Unsere "bunten" Zwergwidder

 Neben der ZDRK Zucht experimentiere ich gerne mit unterschiedlichen Scheckungen und Farbschlägen, die nicht im ZDRK anerkannt sind.


2009 habe ich mir die ersten Weißohr-Zwergwidder geholt und seitdem viele Würfe gezogen, auch in Kombination mit der Mantelscheckung. Ich habe viele Erfahrungen und Erkenntnisse gesammelt, tolle Erfolge gehabt aber auch Rückschläge erlebt!

Weißohren fallen durch ihre schöne Scheckung mit den weißen Ohren, weißer Brust, weißer Pfötchen und weißem Mäulchen und dem Fleck auf der Stirn auf.

Ich tausche mich sehr gerne zur Weißohr-Zucht aus und teile meine bisher gewonnen Erfahrungen!

 

Ab 2017 werden noch einige Zwergwidder mit Holländerscheckung unsere Zucht bereichern.

Hier stelle ich meine aktuellen und zukünftigen Zuchttiere vor!

 


Seit 2018 werden auch alle unsere Hobbyzuchttiere tätowiert. Sie bekommen im linken Ohr ein Täto, das aus den Buchstaben GS, sowie dem Geburtsmonat, dem Geburtsjahr, sowie der laufenden Nummer aus dem Zuchtjahr besteht. Das Tier auf dem Foto trägt die Tätonummer GS4823- 4 =April, 8= 2018, das 23. Tier meiner Hobbyzucht. 

Somit kann ich auch im Nachhinein Tiere aus meiner Zucht zweifelsfrei erkennen, um sie im Falle eines Verlustes, bei Abgabe oder einfach nur bei Fragen zweifelsfrei zuordnen zu können!


Felix

1,0 Satinzwergwidder Weißohr havannafarbig
gefallen aus Satin Sallander-rhön havanna x  WO feh


Merlin

1,0 blauchin-weiß HS BA


1,0 havannawild-weiß HS BA
Sohn von Merlin x Milka


Milka

0,1 Zwergwidder havanna-weiß HS RT


0,1 chinchilla

gefallen aus Merlin x chinchilla Vereinstier


GS 4823

0,1 weiß BA,

gefallen aus Merlin x Milka


0,1 havanna WO
gefallen aus Felix x havanna Vereinstier



0,1 chinchilla

gefallen aus Merlin x 0,1 chin (Rückverpaarung Vater x Tochter)


0,1 chinchilla-weiß HS BA

gefallen aus Merlin x 0,1 chin (Rückverpaarung Vater x Tochter)


Ein paar Schnappschüsse von einigen Weißohren, die bei mir geboren wurden: